Warenkorb:
0 Artikel - 0,00 €
Sie haben keine Artikel in Ihrem Warenkorb.

Mehr Ansichten

JURA GIGA 5 TFT Aluminium Kaffeevollautomat Typ 13583

Perfektion, Präzision, Professionalität


Für höchste Ansprüche an Performance, Ästhetik und Perfektion im Segment der Vollautomaten gilt ab sofort ein neuer Maßstab: Professionelle Technologie hält Einzug in den anspruchsvollen Haushalt – und sorgt für noch nie dagewesene Spezialitätenvielfalt und ultimativen Kaffeegenuss.



  • Flüsterleise und schnell dank zwei professionellen Keramikscheibenmahlwerken

  • Milch und Kaffee gleichzeitig dank zwei Flowmeter, zwei Pumpen und zwei separaten Heizsystemen

  • Insgesamt 19 Produkte auf Knopfdruck

  • Direkt zum Ziel dank einem durchdachten, intuitiven Bedienkonzept mit TFT-Display

  • Maximaler Purismus für ein vollendetes Rundumdesign


Weiterführende Links: Energieeffizienz | Auszeichnungen

Verfügbarkeit: Auf Lager

Lieferzeit: 2-3 Tage

3.750,00 €
Inkl. 19% MwSt., zzgl. Versandkosten
ODER
Details

Kaffeequalität doppelt auf die Spitze getrieben

Mit der geballten Kraft von zwei Mahlwerken, zwei Heizsystemen, zwei Pumpen und zwei Fluidsystemen bereitet der Edelvollautomat selbstverständlich alle Kaffee- und Milchspezialitäten auf höchstem Niveau gleich zweifach zu.

 

Flüsterleise und schnell

Zwei professionelle, nahezu verschleißfreie Keramikscheibenmahlwerke mit elektronischer Mahlgradverstellung garantieren über Jahre eine präzise, konstant gleichmäßige Mahlung.

 

Milch und Kaffee gleichzeitig

Caffè Latte kann erstmals von einem JURA-Vollautomaten in Perfektion zubereitet werden. Sein Geheimnis liegt in der optimalen Mischung von Milch und Kaffee während der Zubereitung. Sie wird nur erreicht, wenn Milch und Kaffee gleichzeitig in die Tasse fließen. GIGA 5 ist in der Lage, synchron Kaffee zuzubereiten und Milch zu erhitzen, eine Disziplin, die bislang nur Profigeräte für die gehobene Gastronomie beherrschten. Zum Schluss krönt ein kleines Milchschäumchen das Trendgetränk.

 

Direkt zum Ziel

Ein durchdachtes, intuitives Bedienkonzept mit TFT-Display, Rotary Selection und klar definierten Zubereitungstasten führt auf direktem Weg zum Hochgenuss.

 

Viel Luft für viel Power

Wo sich die geballte Kraft zweier Mahlwerke, zweier Pumpen und zweier Heizsysteme auf engstem Raum entfaltet, entstehen Dampf und Hitze. Im harmonischen Zusammenspiel mit einer elektronisch gesteuerten Ventilation übernehmen markant geformte, verstellbare Venti Ports automatisch die Atemfunktion, indem sie Abwärme nach außen leiten und Frischluft zuführen.

 

Baristaspezialitäten

Jetzt werden Sie im Handumdrehen zum Profi-Barista. Die Rezepte zu zwölf fantasievollen Kaffeekreationen sind über den Rotary Switch wählbar. Klar verständlich führt Sie die GIGA 5 mit Bild und Text durch sämtliche Zubereitungsschritte, damit Sie sich und Ihre Gäste mit aussergewöhnlichen Kaffeekreationen verwöhnen können. Ein Hochgenuss für jeden verwöhnten Gaumen – und das Auge genießt mit.

Zusatzinformation
Lieferzeit 2-3 Tage

Mit welchem Kaffeevollautomat genießen Sie den besten Kaffee?

Ein Kaffeevollautomat erledigt die Zubereitung von Kaffee auf Knopfdruck.

Die eingebaute Kaffeemühle (Mahlwerk) mahlt genau die Menge Kaffeebohnen aus dem Vorratsbehälter. In der Brühgruppe erfolgt die Extraktion des Espressos aus dem Kaffeemehl und fließt in die Kaffeetasse.

Der Kaffeevollautomat erfüllt Ihre Kaffeevorlieben.

Vollautomaten bereiten grundsätzlich Espresso zu. Dieser kann vom Automaten nach Wunsch mit Wasser verdünnt werden, um etwa eine große Kaffeetasse zu füllen. Vermischt der Vollautomat den Espresso mit Milchschaum oder heißer Milch, entstehen Cappuccino, Latte macchiatto, Café Latte, Schümli und viele weitere Sorten.

Qualitätskriterien eines Kaffeevollautomaten

In erster Linie unterscheiden sich Kaffeevollautomaten in der Mechanik und der Wasserhandhabung bei der Kaffeezubereitung. Wichtig sind auch der Bedienkomfort, die Programmierung sowie der Umgang mit den Kaffeebohnen und der Milch.

Reinigen und Wartung des Kaffeevollautomaten

Zumeist unterschätzt sind das Reinigen und die Wartung eines Kaffeevollautomaten. Abhängig vom Kaffeevollautomat sind automatische Anzeigen für Gerät-Reinigung oder Reinigung von Auffangbehältern, Entkalkung und Wasserfilter-Wechsel integriert. Eine regelmäßige Wartung ist dabei nicht nur für die Instandhaltung der Mechanik notwendig, sondern auch für eine einwandfreie Hygiene des Kaffeevollautomaten. Wer die Reinigung vernachlässigt muss mit Keimbildung im Kaffeevollautomat rechnen.

Regelmäßige Wartungs-Arbeiten sind:

Entkalken

Es ist wichtig die Kalkablagerungen im Kaffeevollautomat regelmäßig zu entfernen. Hierzu sollte man je nach Hersteller zu den entsprechenden professionellen Entkalkungsmitteln greifen und nicht auf günstigere Varianten wie Zitronensäure, Essig oder ähnliches anwenden. Den Entkalker gibt man zusammen mit Wasser in den Wassertank des Kaffeevollautomaten. Die entsprechenden Entkalkungsmittel können Sie gleich beim Kauf des Kaffeevollautomaten und zum Nachrüsten kaufen.

Wasserfilter

Wasserfilter im Wassertank eines Kaffeevollautomaten verringern die Entkalkungs-Intervalle und verbessern die Qualität Ihres Kaffees. Doch auch der Wasserfilter hält nicht ewig und muss regelmäßig ausgetauscht werden. Je nach Kaffeevollautomat muss man hier auf einen speziellen Filter zurückgreifen. Der Wechsel sollte regelmäßig laut der Bedienungsanleitung des Kaffeevollautomaten durchgeführt werden. Falls Ihr Kaffeevollautomat keine automatische Anzeige hat, sollten Sie den Filter bei täglichem normalem Gebrauch alle zwei Monate, bei höherem Gebrauch monatlich wechseln.

Brühgruppe

Reinigen Die die Brühgruppe laut Empfehlung des Kaffeevollautomaten Herstellers. Eine regelmäßige Pflege der Brühgruppe und Verwendung von Brühgruppen Pflegeprodukten erhöht die Freude und Lebensdauer sehr.

Milchsystem

Reinigung des Milchsystems sollte täglich nach der Verwendung erfolgen damit Ihr Cappuccino immer gleich gut schmeckt. Eine regelmäßige Wartung mit Milchsystemreiniger ist aus Hygienegründen und Lebensdauer sehr zu empfehlen.

Kaffeesatz-Behälter

Gerade wer nicht so viel Kaffee trinkt wird feststellen, dass es je nach Kaffeevollautomat sehr lange dauert, bis der Auffangbehälter so voll ist, dass die Anzeige erscheint. Unbedingt den Kaffeesatzbehälter regelmäßig leeren. Durch das feucht, warme Klima im Behälter entwickelt sich Schimmel im Kaffeesatz Behälter sehr rasch. Deshalb sollten Sie den Kaffeesatz-Behälter regelmäßig leeren. Spülen Sie ihn anschließend gründlich mit warmem Wasser aus und trocknen Sie ihn, bevor Sie den Behälter wiedereinsetzen.

Abtropfschale

Ähnliches wie für den Kaffeesatz-Behälter gilt auch für die Abtropfschale des Kaffeevollautomaten. Auch diese sollten Sie regelmäßig reinigen.